Dämmerschoppen zum Jubiläum

Am 19. Juli veranstaltete die Volksbühne Alpenland Thiersee aus Anlass ihres 60-jährigen Bestehens einen Dämmerschoppen im Atrium des Passionsspielhauses.


Bei Kaiserwetter und Temperaturen um 30 Grad bot man den Gästen ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein.

In der Kinderschminkstation zauberten Anna Hartmann und Andrea Kröll verschiedenste Motive in die Gesichter und auf die Arme der jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Die Küchenmannschaft Georg Juffinger, Anton Gruber, Birgit Kröll und Karin Brandauer versorgte die Gäste mit Grillschopf und Bratwürsteln sowie Pommes frites.

Um den Durst der Gäste zu stillen, übernahmen Maximilian Mairhofer, Andreas Plank, Siegfried Gruber und Markus Zass den Schankbetrieb und sorgten für Nachschub an flüssiger Nahrung.

Das Serviceteam Regina Kröll, Katharina Kröll, Monika Gruber, Martina Lechner, Melanie Stege und Anni Bichler bediente mit Schwung und Charme die Gäste.

Für Kaffee und Kuchen waren Michaela Mairhofer und Maria Plank zuständig. Danke nochmals an die Bäckerinnen Monika Gruber, Helga Mairhofer, Maria Plank, Maria Bachhuber, Angela Fankhauser und die Bäckerei Brunner.

Außerdem wurden auch noch Thierseer Kiachl, gebacken von Theresia Pirchmoser, zum Verzehr angeboten.

In der Theaterbar „Zur Nachbesprechung“ weihten Anton Mairhofer und Melanie Stege Interessierte in die intimsten Geheimnisse der Theaternachbesprechung ein.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Thierseer Dorfmusikanten.

Zwischendurch wurden zwei Einakter und zwei Sketche der Thierseer Theater (B)engerl sowie von Mitgliedern der Alpenlandbühne aufgeführt.

Die Festlichkeit wurde auch dazu genützt, um Eva Petter und Georg Juffinger ihre Geburtstagsgeschenke zu ihren runden Geburtstagen zu überreichen.

Als besonderer Höhepunkt wurde Ehrenmitglied Ilse Sonnendorfer die Urkunde für 40-jährige Aktivität für die Volksbühne Alpenland Thiersee überreicht. Ilse war jahrzehntelang als Kassierin für den Verein tätig und stellte bei einigen Theaterstücken auch ihr schauspielerisches Talent unter Beweis. Außerdem lockerte sie zahlreiche Jahreshauptversammlungen mit selbst verfassten Gedichten zum Thierseer Theaterleben auf.

Bei einer Tombola wurden 96 Preise, die allesamt von Firmen, Betrieben und teilweise Privatpersonen aus Thiersee und der näheren Umgebung zur Verfügung gestellt wurden, verlost. An alle Spender eines Preises ergeht an dieser Stelle nochmals ein herzliches „Vergelt’s Gott“.

Mit diesem kleinen Festl ist den Thierseer Theaterspielern ein gelungener Höhepunkt des Jubiläumsjahres gelungen.

Der nächste öffentliche Auftritt der Volksbühne Alpenland Thiersee findet übrigens am Sonntag, dem 10. August beim Frühschoppen am Vorderleitner-Hof statt, wenn der Einakter „Der Gscheide und der Dumme“ von Walter G. Pfaus aufgeführt wird. Die Volksbühne Alpenland Thiersee freut sich auf zahlreichen Besuch.

| >zur Bildergalerie |

Sponsoren