Jahreshauptversammlung beim Kirchenwirt

Am Samstag, dem 14. Jänner fand im Gasthof Kirchenwirt die Jahreshauptversammlung der Volksbühne Alpenland Thiersee mit Neuwahlen statt.

Obmann Richard Pirchmoser durfte rund 30 Personen begrüßen und freute sich Bürgermeister Hannes Juffinger, Passionsspielobmann Hans Kröll und Bezirksobfrau Hildegard Reitberger als Ehrengäste willkommen heißen zu dürfen.

Die Ehrengäste verwiesen in ihren kurzen Ansprachen stark auf die Thierseer Passion, bei der viele Mitglieder der Volksbühne mitwirkten und in zahlreichen Hauptrollen das Passionsspielgeschehen bereicherten. Die Passionsspiele waren auch der Grund, dass die Volksbühne Alpenland Thiersee im Kalenderjahr 2016 aufführte. Die Ehrengäste bemerkten weiters, dass sie bereits mit freudiger Erwartung der nächsten Produktion der Volksbühne entgegen blicken.

Richard Pirchmoser informierte über die Aktivitäten des Vorstandes, der zahlreiche Arbeiten erledigte, obwohl kein Theaterstück aufgeführt wurde. So stellte man die Einhebung der Mitgliedsbeiträge um und besuchte einige Theateraufführungen bei Nachbarbühnen. Als einzige schauspielerische Aktivität wurde im Rahmen des Mitterlandler Advents der Einakter „Desmoi schenk ma uns nix“ von Peter Landstorfer zur Aufführung gebracht.

Aufgrund der anstehenden Neuwahlen ließ der Obmann noch einen Rückblick auf die abgelaufene Funktionsperiode des Vorstandes folgen. Im Zuge der Neuwahl des Vorstandes wurden alle Mitglieder, die sich erneut der Wahl stellten bestätigt. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Kassierin Maria Plank, der nun Helga Mairhofer in dieser Aufgabe nachfolgt, und Christina Zass, die für das Kinder- und Jugendspiel verantwortlich zeichnete. In dieser Funktion folgt ihr Eva Bellinger nach. Als neue Kassaprüferinnen amtieren Maria Bachhuber und Christina Zass, da die bisherigen Prüferinnen Birgit Kröll und Karin Brandauer aufgrund des Verwandtschaftsverhältnisses zur neuen Kassierin nicht mehr in dieser Aufgabe tätig sein wollten.

Im Jahr 2016 feierten sechs Mitglieder der Volksbühne Alpenland Thiersee runde Geburtstage. Ein Geburtstagskind hatte den Vorstand eingeladen und erhielt bereits im Rahmen dieser Feier das Präsent, zwei Jubilaren wurde im Rahmen der Versammlung das Geschenk überreicht und drei Geburtstagskinder waren aus verschiedenen Gründen verhindert.

Vier Mitglieder der Volksbühne durften sich 2016 über Vater- bzw. Mutterfreuden erfreuen und ihnen wurde für die neuen Erdenbürger ebenfalls ein kleines Präsent überreicht.

Als neues Mitglied wurde Sonja Sieberer von der Vollversammlung einstimmig bestätigt.

Für 2017 plant die Volksbühne Alpenland Thiersee die Aufführung des Wirtshauskrimis „Lallinger ermittelt“ von Markus Scheble und Sebastian Kolb. Das Stück stellt eine Herausforderung dar, denn dabei muss viel improvisiert werden und das Publikum wird aktiv beim Theaterstück mitwirken. Richard Pirchmoser, als Regisseur, freut sich wie die sechs Mitwirkenden bereits auf diese spannende Herausforderung.

Sponsoren