Maria Plank feiert ihren 40. Geburtstag

Man sieht es ihr zwar überhaupt nicht an, aber am 24. Dezember feiert Maria Plank, das „Christkindl“ der Volksbühne Alpenland Thiersee, ihren vierzigsten Geburtstag.


Seit 1995 ist Maria Mitglied bei der Volksbühne Alpenland Thiersee und im Jahr 2004 übernahm sie die verantwortungsvolle Aufgabe, die Vereinsfinanzen als Kassierin zu verwalten. In zahlreichen Theaterstücken begeisterte Maria das Publikum. Dabei konnte sie als energisch auftretende Tochter im Stück „Eine brandheiße Sache“ genauso überzeugen wie als tollpatschige, einfältige Magd im Lustspiel „Der Onkel aus Amerika“ oder als Dorftratschen im „Tiroler Wastl“ oder beim Einakter „Der Unfall“. Beim Drama „Gefangen“ von Klaus Reitberger wirkte Maria als Souffleuse mit.
Maria opfert viel Freizeit für den Verein und wenn es gilt, etwas zu organisieren oder mitzuhelfen, ist sie immer bei den Ersten, die zur Tat schreiten. Dabei wird sie auch von ihrem Gatten Andreas und ihren Kindern, Lorenz und Carla, tatkräftig unterstützt und die Volksbühne freut sich stets über viele fleißige Helfer und Helferinnen. Maria Plank ist aber nicht nur für die Volksbühne Alpenland Thiersee aktiv, sondern sie singt auch im Kirchenchor Vorderthiersee mit und ist auch Mitglied des Passionsspielvereins Thiersee. Ihren sportlich aktiven und erfolgreichen Mann unterstützt sie während der Sommermonate bei seinen Radrennen als Betreuerin und mentale Unterstützung und ab und zu wagt auch sie eine Teilnahme an den Rennen. Die Volksbühne Alpenland Thiersee möchte Maria auf diesem Weg alles Gute zu ihrem runden Geburtstag wünschen und hofft, dass sie ihre Bereitschaft und Energie noch lange für den Verein aufwendet. Die Bildergalerie liefert einen kleinen Einblick in Marias Schaffen auf der Theaterbühne und ihren unbändigen Einsatz für den Verein.

| >zur Bildergalerie |

Sponsoren